Lean Controlling ist mehr als nur eine Nachkalkulation! Jetzt kostenlos testen
für Ihre Projekte
Anschauliche Nachkalkulation
Lean Controlling

Prüfsiegel vom Institut für UnternehmensführungLean Controlling - So einfach kann Nachkalkulation sein 

Um einen guten Überblick über den Stand der Dinge in Ihrem Betrieb zu erhalten, brauchen Sie nur die Daten zu nutzen, die Sie ohnehin erfassen, z. B. für die Lohnabrechnung. Jetzt kommen noch Ihre durchschnittlichen Materialverbrauchsanteile hinzu. Und schon haben Sie alles für eine aussagekräftige Nachkalkulation beisammen – wir nennen diese Lean Controlling.

Sie sind interessiert an der Nachkalkulation? Dann testen Sie doch einfach unsere kostenlose Demoversion!

Das Institut für Unternehmensführung

Logo BundesverbandDas als „Malerinstitut“ bekannte „Institut für Unternehmensführung“ ist der perfekte Ansprechpartner, wenn es um betriebswirtschaftliche Beratung im Maler- und Lackiererhandwerk geht. Das Malerinstitut ist Teil vom „Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz“.
Malerbetriebe, die sich dem Institut anschließen wollen, müssen Mitglied in einer Innung oder Direktmitglied in der Landesinnung sein. Dann können sie auf alle Leistungen des Instituts zurückgreifen: Bei einer Betriebsbegehung werden alle Faktoren überprüft, um die Produktivität zu steigern und eventuelle Missstände abzustellen. Hier werden Kennziffern ermittelt, die zum Festsetzen des Kostenpreises, der Kapazitätsstunden und der Kostendeckung benötigt werden.

Hier setzt WinWorker an: Die Software erfüllt mit den Modulen Stundenmitschreibung, Materialmitschreibung sowie der Ergebniskontrolle die Vorgaben des Malerinstituts bzgl. des „Lean Controlling“. WinWorker übernimmt ohne Aufwand die Daten aus der Betriebsanalyse und wendet diese nach den Vorgaben des Institut auch an. Aus den Daten, die ein Unternehmen ohnehin erfassen bzw. digitalisieren muss, können alle Lean Controlling-Ergebnisse und Auswertungen ohne weiteren Aufwand abgerufen werden. Über Berichte und die Ergebniskontrolle haben Sie einen tagtäglichen Überblick über den Stand Ihres Unternehmens und die Erreichung Ihrer Unternehmensziele.

Wenn Sie das Institut für Unternehmensführung kennen lernen wollen und noch nicht Mitglied einer Innung oder Direktmitglied der Landesinnung sind, unterstützen wir Sie bei der Durchführung einer „Schnupper-Betriebsanalyse“. Wenden Sie sich einfach an unseren Vertrieb!

Der Einsatz vom Lean Controlling unterstützt Sie und Ihr Unternehmen enorm. Hier sind zwei Maler am PC bei der Nachkalkulation.Schritt 1: Die Analyse

Geben Sie Ihre Betriebsdaten selber vor oder ermitteln Sie die Daten gemeinsam mit dem Institut für Unternehmensführung („Malerinstitut“) bei einer Betriebsbegehung. Die Betriebsdaten sind eine wichtige Basis für alle Berechnungen und Auswertungen im WinWorker!

Ein Maler zeigt ein Diagramm als Teil der Auswertung auf seinem iPad.Schritt 2: Verarbeitung der aktuellen Daten

Über die Stundenmitschreibung erhalten Sie die individuellen Arbeitszeiten und damit die Kosten für jeden Mitarbeiter. Mit diesen Kosten kann ein Projekt konkret belastet werden – aufgeschlüsselt nach dem tatsächlich gezahlten Lohn des betreffenden Mitarbeiters.
Mit der mobilen Zeiterfassung geschieht diese Zuordnung automatisch, denn Ihre Mitarbeiter schreiben immer auf das jeweilige Projekt mit.
Es fehlen noch die konkreten Materialverbräuche oder ein durchschnittlicher Materialverbrauchsanteil – auch dieser wird durch die Institutsanalyse für Ihren Betrieb hinterlegt.

Schritt 3: Die Auswertung

Sie können auf übersichtliche Auswertungen und Verlaufsgrafiken zurückgreifen, die Ihnen tagesaktuell oder für einen bestimmten Zeitraum genau zeigen, wo Sie mit Ihrem Betrieb stehen.

Controlling ist gar nicht so kompliziert, wenn man mit WinWorker arbeitet!

Prospekt zur Nachkalkulation/ Lean Controlling